foerdermittel

Aus der Forschung zum Produkt – Förderinstrumente für die Biotechnologie / Lebenswissenschaften

Um aus Spitzenforschung und innovativen Ideen eine Anwendung für den Alltag zu erlangen, braucht es Zeit, viel Geduld und insbesondere auch finanzielle Mittel. Abhängig davon, wie weit eine Idee bereits zum Produkt gereift ist, bedarf es individueller Angebote der Förderung und Finanzierung.

In Kooperation mit der IHK zu Köln und mit Unterstützung der NKS Lebenswissenschaften sowie weiterer Kooperationspartner lädt BIO.NRW zu einer Tagesveranstaltung ein, um über ausgewählte Förderinstrumente für die Biotechnologie / Lebenswissenschaften zu informieren.

Thematisiert wird die gesamte Bandbreite von EU-Forschungsförderung (Horizont 2020, EUROSTARS), über Nationale Förderprogramme (KMU innovativ, EXIST) bis zu Förderinstrumenten des Landes NRW (Leitmarktwettbewerb). (Hier könnte man den Hinweis „Weiterlesen“ einfügen.)

Die vorgestellten Inhalte adressieren Hochschulen / Fachhochschulen, andere Forschungseinrichtungen, Gründungsinteressierte sowie Unternehmen, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Ein wesentliches Ziel ist es, die Weiterentwicklung von Forschungsergebnissen Richtung innovative Produkte und Prozesse für den Markt zu unterstützen.

BIO.NRW und alle Kooperationspartner laden Sie und alle Interessierten herzlich zur Informationsveranstaltung am 10. Juli 2018 ab 10 Uhr in die IHK zu Köln ein.

Haben Sie schon eine konkrete Projektidee und wünschen sich ein persönliches Beratungsgespräch? Sprechen Sie die Experten vor Ort an.
Um diesen Austausch noch effizienter zu gestalten, können Sie uns auch, selbstverständlich streng vertraulich, vorab eine erste Projektidee oder Skizze zukommen lassen. Diese leiten wir an den entsprechenden Experten weiter, der dann vor Ort noch gezielter beraten kann.

Das finale Programm können Sie hier herunterladen.

Quelle Foto: Sergey Nivens – Fotolia.com

10.07.2018
ab 10:00 Uhr
kostenfrei