UGISense: neues Kapital – neuer Standort

Nach der Seed-Finanzierungsrunde 2016 konnte UGISense AG erneut eine Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen. Das Biotech-Unternehmen verlässt München und zieht nach Dortmund.

Auch diesmal sind alle Gründungsinvestoren dabei: das Lead Discovery Center Dortmund sowie erfahrene Business Angels aus der Biotech-Branche. Dazugekommen sind die SeedCapital II KG aus Dortmund sowie der erfahrene Business Angel Dr. Uwe Jacob (Westend-Innovation) und der Gesundheitsspezialist Samuel Stursberg.

Mit dem zusätzlichen Kapital will UGISense die Entwicklung und den Ausbau der proprietären Antisense-Technologie am neuen Standort vorantreiben. Die sogenannten Ugimere sollen in verschiedenen Kooperationsprojekten mit dem Lead Discovery Center Dortmund (LDC), aber auch mit industriellen und akademischen weiterentwickelt werden. Die Bereiche Onkologie, Stoffwechselerkrankungen sowie Muskeldystrophien liegen im aktuellen Fokus.

UgimereTM sind kurze Oligonukleotid-Sequenzen, die sich mit einzelsträngiger DNA oder RNA zu einem Doppelstrang verbinden. In der Folge können krankheitsrelevante Proteine gezielt nicht mehr oder nur noch modifiziert ausgebildet können. So kann schon sehr früh therapeutisch Einfluss auf den Krankheitsverlauf genommen werden.

“Wir freuen uns sehr, dass wir neben allen Seed-Investoren auch neue Investoren für unsere Technologie begeistern konnten”, so Dr. Birgit Werner und Dr. Thomas Lindhorst, die Vorstandsmitglieder. “Das frische Kapital ermöglicht es uns, die Überlegenheit der Ugimer-Technologie gegenüber anderen Antisense-Technologien weiter zu differenzieren und dies anhand eines umfangreichen Datenpools nachzuweisen”.

Nach Abschluss der Investition wird der Firmensitz von München nach Dortmund verlegt.

Bildquelle: Olivier Le Queinec