NKS_H2020_Lebenswissenschaften_RGB

Einladung zum Experten-Workshop “Digital Health in der Innovative Medicines Initiative 2” in Bonn am 14. Mai 2019

Im Bereich „Digital Health“ plant die Innovative Medicines Initiative 2 (IMI2) 2019 und 2020 mehrere großvolumige Ausschreibungen für Verbundforschungsprojekte.

Die geplanten Themen werden Ihnen im Rahmen des Experten-Workshops von Industrievertretern der IMI2- Strategic-Governing-Group (SGG) „Digital health and patient centric evidence generation“ vorgestellt. Neben den Fördermöglichkeiten in der IMI2 präsentiert Ihnen die NKS Gesundheit die geplanten Ausschreibungsthemen im Programmbereich Gesundheit von Horizont 2020.
Folgende Schwerpunkte im Bereich „Digital Health“ sind für die kommenden IMI2-Ausschreibungen in Planung:

– Digital transformation of clinical endpoints – e.g. in pain
– Health outcomes research & multi-modal data access platforms
– Digital therapeutics
– Digital pathology
– Digital technology in product information

Die Innovative Medicines Initiative 2 ist eine öffentlich-private Partnerschaft zwischen der Europäischen Union, vertreten durch die Europäische Kommission, und der (bio)pharmazeutischen Industrie, vertreten durch den Europäischen Dachverband der pharmazeutischen Industrie (European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations; EFPIA). Die Ausschreibungsthemen werden federführend von der Pharmaindustrie formuliert. Die thematischen Arbeitsgruppen (SGGs) sind in der IMI2 maßgeblich am Prozess der Entwicklung von Ausschreibungsthemen beteiligt. Auf diese Themen können sich Konsortien bewerben, die dann in Verbundprojekten mit den EFPIA-Firmen zusammen arbeiten.

Die Nationale Kontaktstelle Gesundheit ist im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Anlaufstelle für alle Forschungseinrichtungen und Unternehmen, die im Bereich Gesundheit am Europäischen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020 teilnehmen möchten. Wir unterstützen kostenfrei bei der Themenfindung und der Antragstellung.

Wenn Sie an dem Expertenworkshop teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 7. Mai 2019 über folgenden Link an. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Downloads:
Einladung
Programm