Netzwerkaufbau in der südchinesischen Metropolregion Shenzhen-Guangzhou

Vom 25. bis zum 29. November präsentierte sich BIO.NRW im Verbund mit dem Forschungszentrum Jülich erstmals auch in Südchina. Die Region Shenzhen-Guangzhou in der Provinz Guangdong liegt in unmittelbarer Nähe zu Hong Kong und ist der wirtschaftsstärkste Großraum in China mit insgesamt etwa 150 Mio. Verbrauchern. Bei ausführlichen gegenseitigen Vorstellungen konnten umfangreiche Kontakte zu Technologieparks, Unternehmen, akademischen Gruppen geschlossen werden, mit dem Ziel an Chinakontakten interessierten Life Science Unternehmen aus NRW eine gute Vernetzung bieten zu können. Nach früheren Delegationsreisen in die Region Shanghai und die Provinzen Jiangsu und Zhejiang kann BIO.NRW dies künftig auch für Guangdong anbieten.