BMBF-Logo_web

Veranstaltungstipp 25./26.08.2018: “Lebenswelt Bioökonomie – Innovationen für Nachhaltigkeit” in Berlin

Am 25./26. August 2018 öffnet auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Berlin seine Türen für die Öffentlichkeit und zeigt neue Entwicklungen aus Forschung und Digitalisierung. Mit dabei sind in diesem Jahr die Bioökonomie & der Bioökonomierat

 

Mit Blick auf die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung in Deutschland präsentiert die Geschäftsstelle des Rates in vier Pavillons, wie die Bioökonomie und biobasierte Produkte zu Ernährungssicherung und Gesundheit, Klimaschutz, nachhaltigen Innovationen und Industrialisierung sowie zu verantwortungsvollem Konsum beitragen können.

Im Ernährungs-Pavillon zeigen wir beispielsweise wie proteinreiche Nahrung aus Insektenpaste gefertigt wird. Ein Mikroalgen-Reaktor veranschaulicht ein Kreislaufsystem der Zukunft, welches das Klima schützt und neue Lebensmittel liefert. Mit Hilfe des 3D-Drucks lassen sich materialsparende und rezyklierbare Produkte aus Biokunststoffen herstellen. Von einer Roboterameise können wir lernen, wie einzelne Arbeitsabläufe in der Industrie optimal ineinandergreifen und dabei Ressourcen schonen. Wie verantwortungsvoll konsumiert und produziert wird, zeigen wir anhand von veganen Lederalternativen aus Ananasblättern, neuen Produkten aus Reststoffen und biologisch gewonnenen Kosmetikprodukten.  

 

Sie werden sehen, wie biobasierte Innovationen konkret und kreativ zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele beitragen können.

Sie können das komplette Programm des BMBF zum Tag der offenen Tür hier einsehen (inkl. Informationen zu Adresse, Anfahrt und Öffnungszeiten).

Quelle: Bioökonomierat